Die Zytoplasmatische Therapie

Was versteht man unter der zytoplasmatischen Therapie?
Darunter versteht man die Behandlung mit Stoffen, die aus den Zellen ( Zellinnhalt = Zytoplasma ) gesunder Rinder gewonnen werden. Diese Therapie hat nichts mit der sogenannten Frischzelltherapie zu tun, die teilweise verboten wurde. Die Zellinnhaltsstoffe werden so aufbereitet, dass es kaum zu allergischen Reaktionen kommt. Auch eine Ansteckung mit Viren, Bakterien, Pilzen oder BSE kann ausgeschlossen werden, da alle evtl. vorhandenen Keime bei der Aufbereitung sicher abgetötet werden. Ich wende diese Therapieform mittlerweile seit 25 Jahren an und ich habe in diesem Zeitraum keine Nebenwirkungen bzw. allergische Reaktionen erlebt.


Einsatzbereiche
Die Behandlung mit zytoplasmatischen Präparaten empfiehlt sich vor allem bei chronischen, degenerativen oder immer wiederkehrenden Erkrankungen. Bei richtiger Anwendung hilft sie auch dann, wenn die Krankheit aus wissenschaftlich-schulmedizinischer Sicht als unheilbar gelten muss. Die Therapie bewirkt gezielt eine Regeneration ( Wiederherstellung der betroffenen kranken Organe und Körperteile und stimuliert unspezifisch die körpereigenen Abwehrkräfte ). Als Beispiel sei hier die Hüftgelenksdysplasie des Hundes genannt, unter der vor allem großwüchsige Rassen und hier ganz besonders der Schäferhund zu leiden haben. Zur Verformung ( Dysplasie ) der Hüftgelenke kommt es dann, wenn mehrere ungünstige Faktoren zusammentreffen: Veranlagung, Fehlernährung, Fehlfunktion der Nerven, Mangeldurchblutung, zu schnelles Wachstum, aber auch Unfälle während der Wachstumsphase. Weitere Erkrankungen, bei denen die zytoplasmatische Therapie mit Erfolg eingesetzt werden kann, sind: Herzfehler, Herzmuskelschwäche, allgemeine Abwehrschwäche, Wachstumsstörungen, Hormon- und Stoffwechselstörungen, Rheumatoide Erkrankungen, Orthopädische Beschwerden, Allergien, Hautkrankheiten, Altersbeschwerden, Innere Krankheiten allgemein, Nierenversagen und Niereninsuffizienz, Krankheiten der Leber, Tumore, Psychische Störungen, Augenkrankheiten und viele mehr.


Erfahrung nach 25 Jahren Einsatz in meiner Praxis
Diese Therapie stellt in meinem vielfältigen therapeutischen Gesamtkonzept eine wichtige Säule dar. Nach gründlicher Diagnostik binde ich sie immer wieder in meine Therapiepläne mit sehr guten Resultaten ein.
Besonders gute Erfahrungen habe ich bei Erkrankungen der Niere, der Leber , bei neurologischen Erkrankungen, bei Gelenks- und Muskelerkrankungen, bei geriatrischen Erkrankungen, bei Herz- und Kreislauferkrankungen, bei Tumorerkrankungen als Begleittherapie und bei Störungen im Magen-Darm-Trakt gemacht.


Gerne können Sie mich mit einem speziellen Problem persönlich über mein     Kontaktformular    kontaktieren. Mittlerweile verfüge ich über sehr große Erfahrungen mit dieser Therapieform. In den zurückliegenden Jahren war ich auch oft als Referent tätig, um diese sehr gute Therapieform vorzustellen und einem Fachpublikum näher zu bringen.

Bewertungen

Bewertung wird geladen...
Tierärzte
in Neuss auf jameda

Kontakt

Kleintierpraxis Dr. Schabel

Grefrather Weg 112

41464 Neuss

Telefon: 02131 / 9811-0

info@dr-schabel-tiergesundheit.de